Herzlich willkommen!

Logo

„Staunen und Träumen“ – Unter diesem Motto laden Sie die christlichen Konfessionen dieser Stadt, die in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zusammenarbeiten, am Freitag , 8. Juni 2018, zum 7. Mal ein zur „BonnerKirchenNacht“.

> weitere Informationen

Service


Glücklich, wer noch eine Karte ergattern kann: die Stadtrundfahrt zur 7. Bonner Kirchennacht mit dem Cabrio-Bus und Superintendent Eckart Wüster und Dechant Bernd Kemmerling (Foto: SWB)Glücklich, wer noch eine Karte ergattern kann: die Stadtrundfahrt zur 7. Bonner Kirchennacht mit dem Cabrio-Bus und Superintendent Eckart Wüster und Dechant Bernd Kemmerling (Foto: SWB)

7. Bonner Kirchennacht

Täglich neue Highlights - Aktuelles zum Programm der Kirchennacht am 8. Juni

Es wird mit heißer Nadel geprobt und geprobt. 38 Kirchen aller Konfessionen bereiten sich stadtweit auf die 7. Bonner Kirchennacht vor. Jetzt am Freitag, 8. Juni 2018, ab dem frühen Abend zu mehr als 150 Veranstaltungen:

von Jazz bis Orgel- und Harfenmusik, von Poetry Slam bis Märchenlesungen, von Theater bis Tanzkurs ist alles für Jung und Alt im Angebot. Und überall gilt freier Eintritt bis in die Nacht. Das Motto zu dieser ersten langen Kirchennacht nach vier Jahren wieder lautet „Staunen und Träumen“.

„Alle Plätze weg“ heißt es allerdings schon für die Bus-Tour zur Kirchennacht. „Die Tickets für unseren Cabrio-Bus waren innerhalb weniger Stunden vergriffen“, berichtet Sebastian Stiewe von der katholischen Citypastoral von einem „Ansturm auf die Karten“. Interessierten bleibt nun nur die Chance am Abfahrtspunkt, Freitag, 19.00 Uhr an der Bonn-Info (Windeckstr.1) zu warten und zu hoffen, dass ein Platz frei bleibt bei der persönlichen Stadtführung mit Superintendent Eckart Wüster und Dechant Bernd Kemmerling.

 

Frage mit Augenzwinkern auf der Postkartenaktion zur 7. Bonner Kirchennacht: Tausende Karten gibt es zum Mitnehmen und Verteilen in Bonner Kneipen und Gaststätten Frage mit Augenzwinkern auf der Postkartenaktion zur 7. Bonner Kirchennacht: Tausende Karten gibt es zum Mitnehmen und Verteilen in Bonner Kneipen und Gaststätten

Alle anderen Veranstaltungen sind allerdings frei zugänglich und in der Regel so getaktet, dass Besucher stündlich wechseln können. Programmhefte liegen in allen Kirchen und Rathäusern sowie vielen öffentlichen Gebäuden und Geschäften aus. Das ganze Programm mit Stadtplan befindet sich auch auf www.bonnerkirchennacht.de. Insgesamt 15.000 Menschen werden erwartet.

Graffiti-Künstler lädt am Kirchenpavillon zur Selfie-Aktion

So manches Highlight hat sich auch erst in den letzten Tagen entwickelt. Im Kirchenpavillon vor der Kreuzkirche am Kaiserplatz lädt der Bonner Künstler Ravel Salim ab 19.00 Uhr zu einer Selfie-Aktion mit seiner Graffitikunst.

Glockenklänge aus dem Immerather Dom ergänzen das große Bonner Kirchennachtgeläut um 18.00 Uhr

In der einzigartigen Gertrudiskapelle im Frauenmuseum in der Altstadt tritt zusätzlich (18.00-21.00 Uhr) auch noch der Liedermacher Gerd Schinkel auf, der bekannt geworden ist durch seine Protestlieder gegen den Abriss des Dorfes Immerath durch den Braunkohleabbau. Der Barde Schinkel wird mit Gebet und Meditation begleitet von Hermann Hergarten an der Drehorgel. Wenn um Punkt 18.00 Uhr das Glockengeläut aller Bonner Kirchen zur Kirchennacht einlädt, erklingen in der Gertrudiskapelle die Glocken des zerstörten Immerather Doms vom Band.

Alle Infos und das ganze Programm: www.bonnerkirchennacht.de

 

Joachim Gerhardt / Evangelische Kirche in Bonn und der Region / 05.06.2018



© 2018, 7. Bonner Kirchennacht
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung