Herzlich willkommen!

Logo

„Götterfunkenn“ – Unter diesem Motto laden Sie die christlichen Konfessionen dieser Stadt und Region, die in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zusammenarbeiten, am Freitag , 19. Juni 2020, zum 8. Mal ein zur „BonnerKirchenNacht“.

> weitere Informationen

Service

Kirchennacht in Bonn und der Region

Aus der zentralen Koordinationsstelle

Große "Götterfunken"-Kirchennacht in Bonn und der Region am 19. Juni 2020 wird verschoben

Um auch hier unseren Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu leisten und eine Großveranstaltung mit mehr als 15.000 Menschen und 1.500 Mitwirkenden für Juni derzeit nicht planbar ist, haben wir uns schweren Herzens entschieden, sie zu verschieben.

Hier die Information an alle Mitwirkenden:

Liebe Mitwirkenden an der großen Götterfunken-Kirchennacht für Bonn und die Region am 19. Juni 2020,

wir haben die letzten Tage (und Nächte) viel nachgedacht, Optionen und Konsequenzen bedacht und auch mit diversen Vertretern der Stadt wie von BTHVN gesprochen.

Ergebnis aller Abwägungen: Wir werden den Termin für unsere große Götterfunken-Kirchennacht für Bonn und die Region nicht aufrecht halten können. Der Juni ist noch völlig unberechenbar. Sie in den Gemeinden, mit Ihren Schulklassen, Chören und Projektpartnern werden auch in den Wochen vorher wenig Kapazität haben für Vorbereitung und Werbung. Zugleich gilt es jetzt in diesen Tagen abzuwägen, Kosten in Höhe von 14.000 € für Programmhefte und Banner einzusetzen, die dann "für die Tonne" wären.

Also: Wir sagen die Kirchennacht zu diesem Datum ab. Allerdings mit dem Ziel der Verschiebung, also kein Ausfall!

Wir haben nun ein paar Wochen Zeit zu überlegen, mit dem ganzen Programm z.B. ins kommende Jahr zu gehen. Erst Wahl: Freitag. 18. Juni 2021. Das hat auch das ganz überwiegende Echo aller Rückmeldung der beteiligten Kirchen bereits ergeben.

Warum nicht auch dann mit dem Beethoven-Bezug und weiten Teilen des Programms wie geplant (wenn das möglich ist). Wir bleiben Beethoven-Stadt und Region und das eigentliche Jubiläum, der Geburtstag Beethovens vor 250 Jahren, ist ja auch erst im Dezember. Eine andere Alternative wäre es, wieder auf den Freitag vor dem 1. Advent zu gehen. Das Datum würde viele Programmpunkte äußerlich wie inhaltlich verändern, weil kalt und nass, also nur drinnen. Und auch voraussetzen, dass im August/September Planungssicherheit und Zeit besteht, das auf den Weg zu bringen. Ich habe da mein Zweifel. Tendiere also zum Sommer 2021. Das müssen wir aber nicht jetzt entscheiden.

Jetzt ist die Verschiebung zu entscheiden. Wir werden mit unseren Sponsoren und Partnern sprechen, ob oder in wie fern Sie uns die Unterstützung belassen für den neuen Termin. Vielleicht ist es ja unserem Partner BTHVN, der in diesen Tagen mit allen Absagen in einer Hauptzeit des Festjahres besonders hart gebeutelt ist, möglich, das Programmangebot auf 2021 zu verlängern.

Irgendwie bitter, traurig, denn wie viel Zeit und Herzblut ist schon von vielen von uns in die Planung bis hierher geflossen. Vielen, vielen Dank für Ihr Engagement, Ihre Phantasie bis heute.Aber wir sehen keine verantwortbare Alternative!

Unser Wunsch: Bleiben Sie im Geist am Ball. Halten Sie ein wenig innere "Götterfunken"-Spannung für die Planung des neuen Termins.

Achten Sie jetzt aber vor allem auf Ihre Gesundheit und die der Menschen um Sie herum.


Bleiben Sie unverdrossen in dieser Zeit. Kraft , Liebe und Besonnenheit (2. Timotheusbrief Kap, 1, Vers 7) wünscht herzlich im Namen der ganzen Steuerungsgruppe unserer ökumenischen Nacht der Kirchen für Bonn und die Region

Ihr Joachim Gerhardt
- Team Zentrale Koordination Bonner Kirchennacht -

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ger / 24.03.2020



© 2020, 8. Bonner Kirchennacht
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung