Logo EKiR

Kerzen anzünden verbindet, lässt danken, schenkt Trost und gibt Kraft: das ist die Einladung aller Kirchen bei der Langen Nacht der offenen Kirchen am 18. Juni überall in Bonn und der Region (Foto: J. Gerhardt)

An die Besucherinnen und Besucher der Langen Nacht der offenen Kirche 2021

Grußwort der Bonner OB Katja Dörner: Eine Nacht der Kirchen „für Offenheit, Toleranz und Ökumene"

Als Oberbürgermeisterin begrüße ich Sie sehr herzlich zur 8. Bonner Kirchennacht am 18. Juni 2021 in unserer Stadt. Pandemiebedingt wurde das Format der Veranstaltung in eine lange Nacht der offenen Kirchen umgewandelt.

Bonns OB Katja Dörner wünscht zur Nacht der offenen Kirchen: „Mögen die Götterfunken gerade in diesen Zeiten auf vielfältige Art und Weise sprühen und die Besucherinnen und Besucher reichlich Segen erfahren“ (Foto: Stadt Bonn/Schafgans)

Bonns OB Katja Dörner wünscht zur Nacht der offenen Kirchen: „Mögen die Götterfunken gerade in diesen Zeiten auf vielfältige Art und Weise sprühen und die Besucherinnen und Besucher reichlich Segen erfahren“ (Foto: Stadt Bonn/Schafgans)

Statt der geplanten Konzerte und Diskussionsrunden sind die Türen von über 40 Kirchen geöffnet. Die Bonnerinnen und Bonner sind herzlich eingeladen, auf ihrem Abendspaziergang oder bei einer Tour mit dem Fahrrad einen Blick in die Bonner Kirchen und erstmalig auch in Kirchen im Rhein-Sieg-Kreis zu werfen. Nehmen Sie sich Zeit für einen Augenblick der Stille, zünden Sie eine Kerze an und schöpfen Sie Hoffnung und Zuversicht.

 

Die Bonner Kirchennacht steht für Offenheit, Toleranz und gelebte Ökumene. Jede und jeder ist willkommen! Das Angebot der Kirchennacht ist zugleich ein Beitrag der Kirchen zum Beethoven-Jubiläumsjahr, das bis September verlängert wurde. Unter dem Motto „Götterfunken“ wird der Kirchenmusiker Ludwig van Beethoven, der in Gottesdiensten in unserer Stadt Orgel gespielt hat, beleuchtet.

 

Im Namen der Stadt Bonn danke ich der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen sehr herzlich für die Organisation dieser Kirchennacht, die ohne die vielen ehrenamtlich Helfenden – auf Abstand und unter den derzeitigen Bedingungen – gar nicht möglich wäre. Mögen die Götterfunken gerade in diesen Zeiten auf vielfältige Art und Weise sprühen und die Besucherinnen und Besucher durch die Nacht der offenen Kirchen reichlich Segen erfahren.

 

Das wünscht Ihnen sehr herzlich,

Ihre Katja Dörner
Oberbürgermeisterin Bundesstadt Bonn

ger / 01.06.2021


Informationen rund um Corona Herzlich willkommen!